Obstbaumschnitt


Ihr Baumpfleger in Marburg und Umgebung

Obstbaumpflege


Obstbäume im Garten

Ich finde: Wenn in Ihren Garten nur Platz für einen einzigen mittelgroßen Baum ist, sollten sie zuerst an einen hochstämmigen Obstbaum denken. Gerade die Obstbäume machen oft den urwüchsigen Charakter eines alten Gartens aus. Bei der Auswahl von Bäumen lassen sie sich von einer guten Baumschule oder auch von uns beraten. Wichtig: Je ärmer, trockener oder verdichteter Ihr Boden ist, desto wichtiger sind Bäume mit starker Wurzelunterlage und eine gute Bodenvorbereitung.


Obstbäume in der Landschaft

Unser Team pflegt regelmäßig über hundert Obstbäume auf Streuobstwiesen, an Straßen und in der Landschaft. Auftraggeber sind oft Kommunen oder auch die Naturschutzbehörden. Teilweise unterstützen diese auch die ehrenamtliche Arbeit von Naturschutzgruppen mit der professionellen Pflege großer Obstbäume.

Die Anlage und Pflege von Obstbäumen in der Landschaft und Fruchtbäumen im Wald lont sich immer! Wir alle leben zur Zeit nicht nachhaltig und den meisten Menschen ist klar, das wir den "Karren" ökologisch gesehen vor die Wand fahren. Niemand ist heute auf das Obst in der Landschaft angewiesen. Wenn unsere Kinder aber einmal nicht mehr jeder Zeit Zugriff auf  Äpfel aus Oberitalien, Südamerika oder China haben, dann ist es gut, wenn wir auf eine "eisernen Bestand" zurückgreifen können der Not lindert und Hunger und Elend verhindert. Und wenn alles doch noch gut geht, dann haben wir nicht mehr zu verlieren, als dass wir umsonst eine blühende Landschaft angelegt haben.


Schnittechniken

Grundsätzlich versuchen wir mit den natürlichen und kulturellen Voraussetzungen der Obstbäume zu arbeiten: Ein gut erzogener Obstbaum sollte mit vertretbarem regelmäßigen Schnittaufwand die Möglichkeit bekommen, gesund zu bleiben, sich in seine baumeigene Struktur hineinzuwachsen, alt zu werden und nebenbei auch noch jede Menge Obst zu tragen: Wenn die Struktur stimmt, kommt das Obst meist von alleine. Für hochstämmige Obstbäume streben wir ein Schnittintervall von 3-5 Jahren an. Bei naturentfernteren Erziehungsformen (Spalier, Spindel, Hohlkrone, generell Bäume auf sehr schwachwachsenden Unterlagen) muss allerdings mehr Aufwand betrieben werden. Wir arbeiten zunächst immer mit dem, was im Garten schon vorhanden ist. Erst dann kann man sich Gedanken machen, ob andere Erziehungsformen sinnvoll sind.


Besondere Erziehungsformen bei Hochstämmen

Wir erziehen sowohl klassische Hochstämme mit mehreren Etagen in der Krone als auch Bäume mit einer modifizierten Öschbergkrone. Bei diesen Bäumen wird nur eine Etage um eine gebremste Mitte erzogen (beide Baumtypen sind auf einen Sämling oder eine nur etwas schwächer wachsende Unterlage veredelt.)

Bäume mit mehreren Etagen verwirklichen mehr das Baumprinzip: Sie verbinden Himmel und Erde mit ihrem starkem Stamm und sehen großartig aus (Bild einfügen: alter, ca. 15m hoher  Apfelbaum mit vier Etagen). Leider neigen die oberen Etagen zum Überwachsen der unteren. Der Schnittaufwand ist relativ hoch.

Nach dem Öschbergprinzip erzogene Bäume haben nur eine (oft tiefer angesetzte) Etage mit kräfigen und gut mit dem Stamm verbundenen Leitästen. Diese gehen steil hinauf und sind ähnlich hoch wie die "gebremste" Baummitte, in der keine weiteren Leitäste zugelassen werden. Die Bäume werden meist etwas kleiner gehalten. Obwohl diese Erziehungsform naturferner aussieht ist der Pflegeaufwand deutlich geringer. (Bild einfügen)


Schnittkurse

Der Heimat und Kulturverein Leidenhofen pflegt und Verwaltet die Streuobstwiese "Bettewäldchen" in Leidenhofen. Ich selbst gebe dort für den Obst- und Gartenbauverein jeweils im Februar/ März einen Winter- und im Juli einen Sommerschnittkurs für junge und alte hochstämmige Bäume.  Verlinken > huk-leidenhofen.de

Weitere Schnittkurse finden Sie auf der Homepage des Kreisverbandes Obst- und Gartenbau

Verlinken > kv-mr-ogl.de  unter "Termine"


Schnittkurse im eigenen Garten

Gerne dürfen sie uns bei der Arbeit über die Schulter schauen. Hier können sie im Idealfall das Vorwissen aus einem Schnittkurs bei Ihren eigenen Bäumen verfestigen: Es ist viel leichter, Bäume durch Schnitt zu erhalten, wenn man sie schon kennt und wenn die schwierigsten Strukturschnitte schon gemacht sind.


Zum richtigen Schnittzeitpunkt siehe auch: „Im Jahreslauf“








Unsere Leistungen